Springe zum Inhalt

SMARTe Hilfeplanung Individuelle Teilhabeplanung mit der SMART-Methode

Lade Karte ...

Datum/Zeit
Date(s) - 17/11/2020
10:00 - 17:00

Veranstaltungsort
Tagungshaus Caritas Pirckheimer Haus

Kategorien


SMARTe Hilfeplanung

Individuelle Teilhabeplanung mit der SMART-Methode

Erfolgreiche Teilhabeplanung gestalten- durch den Einsatz  des  SMART Konzeptes.

Immer mehr bestimmt die individuelle Teilhabeplanung nach dem BTHG unsere Arbeit mit den Menschen in den Werkstätten, in den unterschiedlichen Wohnformen und in der beruflichen Ausbildung.

Über den individuellen Teilhabeplan soll der Hilfebedarf personenbezogen ermittelt werden. Die Ermittlung des persönlichen Bedarfes des Leistungsberechtigten muss durch ein Instrument erfolgen, das sich an der internationalen Klassifikation der Funktionsfähigkeit, Behinderung und Gesundheit (ICF) orientiert. Hierfür sollte – laut Kostenträger – das SMART Konzept genutzt werden. Es bietet zahlreiche Hilfestellungen für die planenden Personen und ermöglicht somit eine ergebnisorientierte Hilfeplanung.

Inhalte:

-kurze Einführung BTHG / und ICF

-Einführung SMART Konzept, ausführliche Vorstellung der Methode. Darstellung der Vorteile in der praktischen Arbeit.

-praktische Übungen: Wie können Ziele SMART formulieren werden?

Hierfür können eigene Fallbeispiele mitgebracht werden. In Kleingruppen und im Plenum werden die Ziele nun nach den SMART Kriterien formuliert. Hierbei werden Ihnen Indikatoren zur Messbarkeit und zur Unterteilung der Ziele vermittelt.

Ziele der Fortbildung:

– Sie erhalten in einer kurzen Einführung einen Überblick über das BTHG und die ICF

– Sie lernen die Grundlagen des SMART Konzeptes kennen

– Sie formulieren Ziele- SMART für die individuelle Hilfeplanung.

– Sie lernen wie die Ziele messbar und in kleinen Schritten im Alltag umsetzbar sind.

Methoden:

– Praxisorientierte Vorträge

– Kleingruppenarbeit

– Erfahrungsaustausch im Plenum

Zielgruppe:                  Leiter und Leiterinnen in der Behinderten- und Jugendhilfe, Fachkräfte in Werkstätten für Menschen mit Behinderungen und in den Wohnformen der Behindertenhilfe sowie in Kindereinrichtungen

Teilnehmer:                max. 18 Personen

Dozentin:                    Regina Tenga, Staatlich anerkannte Ergotherapeutin

Preis:                           149,00€ zzgl. MwSt. (Inkl. Seminarunterlagen, Stehkaffee mit                                                                                       Gebäck,Tagungsgetränke und am Nachmittag Kaffee und Kuchen)

Veranstaltungsort:  Tagungshaus Caritas Pirckheimer Haus
Königstraße 64
90402 Nürnberg

Beginn:                             10.00 – 17.00 Uhr

Termin:                             17.11.2020

Anmeldeschluss:             06.11.2020

Buchung

Buchungen sind für diese Veranstaltung geschlossen.