Springe zum Inhalt

Verhaltensmodifikation – Wie man erfolgreich das Verhalten von Menschen verändern kann

Psychologisches Wissen ist gut – sofort anwendbare psychologische Methoden sind besser!

Im Beratungsprozess oder bei der Umsetzung pädagogischer Ziele treten häufig Schwierigkeiten auf. Das Verhalten von Klientinnen und Klienten erscheint dabei häufig unverständlich und nicht veränderbar. Oft liegen die Ursachen dafür aber nicht im Desinteresse der Klienten, sondern in psychischen -häufig aus der Vergangenheit- resultierenden Problemen, die die Fachkräfte oft nicht kennen und die auch den betroffenen Menschen häufig nicht bewusst sind.

Eine sorgfältige Anamnese der Vergangenheit wie auch der aktuellen sozialen Situation schaffen hier Abhilfe und machen Beratungsabläufe wie auch andere pädagogische Prozesse erfolgreich. Effizientes Werkzeug bei der Entwicklung einer Veränderungsstrategie ist die Funktionale Verhaltensanalyse (SORCK-Modell). Diese aus der Verhaltenstherapie stammende grundlegende Methode wird seit längerem sowohl in der klinischen Sozialarbeit wie auch im allgemeinen sozialpädagogischen und heilpädagogischen Kontext erfolgreich angewendet. Sie lernen in diesem Seminar das Werkzeug der Funktionalen Verhaltensanalyse effektiv zu nutzen und können ihren beruflichen Erfolg zum Wohle der Klientinnen und Klienten deutlich steigern sowie die die Lebensqualität der betroffenen Menschen erhöhen.

Im Einzelnen lernen Sie:

Tag 1 

Aufbau und Nutzen der Funktionalen Verhaltensanalyse (SORCK)

  • Hier werden Sie mit den Inhalten der Analysebereiche
  • Stimulus (Merkmale der Situation)
  • Organismusvariable (Merkmale der Persönlichkeit)
  • Reaktion (physiologisch, kognitiv, emotional, motorisch))
  • Contingenz (Häufigkeit des Verhaltens)
  • Konsequenz (Ergebnis der Handlung) grundlegend vertraut gemacht

Methoden der Informationsbeschaffung

  • Methoden für die Informationsbeschaffung einzelner Bereiche der Funktionalen Verhaltensanalyse einschließlich notwendiger Techniken der (Fremdanamnese, Eigenanamnese)
  • Einsatz von ausgewählten Kommunikationsstrategien aus der Systemik und der klientenzentrierten Gesprächsführung nach Rogers
  • Richtiges Lesen von Akteninhalten und anderen Dokumentationen
  • Lerntechniken zur Umsetzung
  • Nutzanwendung der Funktionalen Verhaltensanalyse (SORCK)

 Nutzanwendung der Funktionalen Verhaltensanalyse (SORCK) 

  • Grundsätze menschlichen Verhaltens und die Handlungsgewinnmitnahme
  • Nutzanwendung der Funktionalen Verhaltensanalyse über die verschiedenen Ebenen
  • Vorbereitung Ihrer eigenen Praxisfälle

 

Tag 2

Praktische Anwendung der funktionalen Verhaltensanalyse in Ihrem Berufsalltag

  • Wiederholung und Festigung des Lehrstoffes aus Tag 1 sowie  Beantwortung offener Fragen
  • Anwendung der Funktionalen Verhaltensanalyse auf von Ihnen vorbereitete eigene Fälle sowie auf  anonymisierte Trainingsfälle aus der beruflichen Praxis des Referenten
  • Abschlussworkshop

Arbeitsformen:

  • Vortrag
  • Übungen

Zielgruppe:                  Pädagoginnen und Pädagogen, Sozialpädagoginnen und Sozialpädagogen, Heilerziehungspfleger und Heilerziehungspflegerinnen, Gruppenleiterinnen  und Gruppenleiter sowie weitere soziale Fach und Führungskräfte

Teilnehmer:                max. 16 Personen

Dozent:                       Uwe Steinmeyer  Dozent für Psychologie

Preis: 325,00 €  zzgl. der gesetzlichen MwSt.
Ort: Online
Technik:

  • einen PC oder Laptop
  • stabile Internetverbindung
  • eine Webcam (bei Laptops eingebaut)
  • Headset oder Kopfhörer

Ihre Anfrage für das Online-Seminar am 08.-09.03.2023 von 09:00-15:30 Uhr

    Ihr Name

    Ihre E-Mail-Adresse (Pflichtfeld)

    Ihre Telefonnummer (Pflichtfeld)

    Firma (Pflichtfeld)

    Straße (Pflichtfeld)

    Postleitzahl (Pflichtfeld)

    Ort (Pflichtfeld)

    Ihre Anfrage für folgendes Online-Seminar (Pflichtfeld)

    Ihre Nachricht (Pflichtfeld)

    Anmeldeschluss:        22.02.2023