Springe zum Inhalt

Trisomie 21 – Erfolgreicher Umgang mit Betroffenen in Werkstätten, Wohnstätten und ambulant betreutem Wohnen

Bei Menschen mit Trisomie 21 oder eben dem Down-Syndrom weicht die genetische Ausstattung von der Norm von 46 Chromosomen, in denen die gesamte Erbanlage des Menschen gespeichert ist, ab.

Durch einen genetischen Zufall verfügen Menschen mit Trisomie 21 über 47 Chromosomen, weil jenes mit der Nummer 21 dreifach statt doppelt vorhanden ist. Menschen mit Trisomie 21 sind so unterschiedlich wie alle anderen Menschen auch. Die Chromosomen-Anomalie beeinflusst ihre körperliche und geistige Entwicklung sehr unterschiedlich und führt zu verschiedenen Krankheiten und Behinderungen.

Äußerliche Merkmale sind zum Beispiel die besondere Kopfform, eine kleine sichelförmige Hautfalte an den inneren Augenwinkeln, ein niedriger Muskeltonus oder die typischen Bewegungsmuster der Arme.

Doch Trisomie 21 ist nicht immer und auch nicht nur gleichzusetzen  mit Behinderung oder Einschränkung. Menschen die von Trisomie 21 betroffen sind verfügen oft über ausgeprägte emotionale Fähigkeiten oder musisches Talent, jedoch ist ihre Wahrnehmung der Welt oft anders als wir es selbst erleben. Dies kann zu Schwierigkeiten im Umgang führen und es bedarf eines grundlegenden Wissens über die veränderte Wahrnehmungstendenzen und emotionale Veränderungen um im pädagogischen Alltag erfolgreich Hilfe und Unterstützung zu leisten. Trisomie 21 ist nicht heilbar, mit den richtigen pädagogischen Methoden jedoch ist das  Erzielen von Lebensqualität und die Vermeidung von Konflikten mit von dieser Krankheit Betroffenen durchaus möglich

Im Einzelnen erfahren Sie:

  • Pädagogische Ziele entsprechend den vorhandenen Symptomen anzupassen
  • Auf trisomie-typisches Verhalten adäquat zu reagieren und Konfliktsituationen zu minimieren
  • Besonderheiten aus gruppendynamischer Sicht

Arbeitsformen: 

  • Praxisorientierter Vortrag
  • Übungen / Fallstudien

Zielgruppe:

Pädagogische und sozialpädagogische Fachkräfte ,Heilerziehungspfleger ,Führungskräfte aus sozialen Einrichtungen

Teilnehmer:                 max. 16 Personen

Dozent:                       Uwe Steinmeyer, Dozent für Psychologie und Verhaltenstherapie

Preis: 169,00 €  zzgl. der gesetzlichen MwSt.
Ort: Online
Technik:

  • einen PC oder Laptop
  • stabile Internetverbindung
  • eine Webcam (bei Laptops eingebaut)
  • Headset oder Kopfhörer

Ihre Anfrage für das Seminar am 26.06.2024 von 09:00-15:30 Uhr

    Ihr Name

    Ihre E-Mail-Adresse (Pflichtfeld)

    Ihre Telefonnummer (Pflichtfeld)

    Firma (Pflichtfeld)

    Straße (Pflichtfeld)

    Postleitzahl (Pflichtfeld)

    Ort (Pflichtfeld)

    Ihre Anfrage für folgendes Online-Seminar (Pflichtfeld)

    Ihre Nachricht (Pflichtfeld)

    Anmeldeschluss:        20.06.2024