Springe zum Inhalt

Gruppenleitungen im dualen Handlungsfeld einer Werkstatt für Menschen mit Behinderung

Die Umsetzung des dualen Auftrages für unserer Arbeit in den Werkstätten wird offensichtlich immer problematischer. Einerseits wollen wir weiterhin den laufenden Produktionsbetrieb fehlerfrei und reibungslos gestalten aber andererseits steigen die Anforderungen an die pädagogische Prozessgestaltung von der Zielplanung bis hin zur Dokumentation. Wie soll das geleistet werden?   

Hinzu kommt, dass die Handlungsfelder der Arbeit in den WfbM ständigen Veränderungen unterliegen. Die Umsetzung des BTHG fordert von uns grundsätzlich ein neues Herangehen an die Zielplanung und die Maßnahmeplanung, die letztlich auch in einen deutlich intensiveren Dokumentations- und Berichtsaufwand verbunden ist. Wie können wir das im direkten Bezug zu den steigenden Anforderungen der Kunden im Produktionsbereich leisten?

Das Seminar soll der Standortbestimmung der Gruppenleiterrolle und der Entwicklung eines Handlungsleitfadens für die Bewältigung der dualen Handlungsfelder der Gruppenleitungen dienen.

Inhalt und Ziele: 

  1. Persönliche Standortbestimmung der Gruppenleitung
  • Was ist meine Motivation als Gruppenleitung in einer WfbM zu arbeiten?
  • Welche Ziele hatte ich bzw. habe ich bei der Leitung einer Arbeitsgruppe?
  • Welche Ansprüche habe ich an das pädagogische und technische / handwerkliche Tätigkeitsfeld?
  • Welche Erwartungen habe ich an die verschiedenen Abteilungen (z.B. begleitenden Dienst, Verwaltung, Arbeitsvorbereitung, Produktionsplanung etc.)
  • Wie bringe ich aktuell das Handlungsfeld pädagogische Betreuung und die Produktionsorganisation in Einklang?

2. Anforderungen der interdisziplinären Zusammenarbeit an die   Gruppenleitung

  • Welche Kernaufgaben hat die Gruppenleitung und mit welchen Abteilungen muss primär zusammengearbeitet werden?
  • Mit welchen Abteilungen wird sekundär zusammengearbeitet?
  • Organisatorische Inhalte (z.B. Zeitrahmen für Betreuung und Dokumentation)
  • Darstellung der Handlungsfelder inkl. Vielfalt und Komplexität.

3. Kann die Gruppenleitung den Herausforderungen gerecht werden?

  • Wo kann die Gruppenleitung in ihrer alltäglichen Arbeit Prioritäten setzen?
  • Wie können die dualen Handlungsfelder in Einklang gebracht werden?
  • Kann die Gruppenleitung den Anforderungen gerecht werden?
  • Erkennen und Umgang mit eigenen Grenzen.
  • Welche internen und externen Unterstützungen benötigt die Gruppenleitung bzw. wie kann die Gruppenleitung Unterstützungsangebote einholen?
  • Gemeinsame Erarbeitung eines Handlungsleitfadens zur Bewältigung der dualen Handlungsfelder.

4. Ausblick

  • Wie könnten die Tätigkeits- bzw. die Handlungsfelder in Zukunft aussehen?

Methoden: Trainerinput, Erfahrungsaustausch, Fallbeispiele

Zielgruppe: Gruppenleitung

Teilnehmer:                   max. 16 Personen

Dozent:                        Manfred Schmidt, Betriebswirt VWA,   Heilerziehungspfleger, Elektrotechniker

Preis: 149,00 €  zzgl. der gesetzlichen MwSt
Ort: Online
Technik: Sie benötigen:

  • einen PC oder Laptop,
  • stabile Internetverbindung
  • eine Webcam (bei Laptops eingebaut)
  • Headset oder Kopfhörer

Ihre Anfrage für das Online-Seminar am 13.04.2023 von 09:00-15:30 Uhr

    Ihr Name

    Ihre E-Mail-Adresse (Pflichtfeld)

    Ihre Telefonnummer (Pflichtfeld)

    Firma (Pflichtfeld)

    Straße (Pflichtfeld)

    Postleitzahl (Pflichtfeld)

    Ort (Pflichtfeld)

    Ihre Anfrage für folgendes Online-Seminar (Pflichtfeld)

    Ihre Nachricht (Pflichtfeld)

    Anmeldeschluss: 30.03.2023