Springe zum Inhalt

Gelten Expertenstandards auch in der Eingliederungshilfe?

Auch für Menschen mit Behinderung ist die Pflege ein wichtiger Bestandteil der Eingliederungshilfe.

Durch die Entwicklung und Einführung der nationalen Expertenstandards wurde die Qualitätsentwicklung der Pflege in Deutschland und die Professionalisierung der Berufsgruppe der Pflege maßgeblich beeinflusst.

Expertenstandards sind Instrumente, die entscheidend zur Sicherung und Weiterentwicklung der Qualität der Pflege beitragen. Sie berücksichtigen sowohl pflegewissenschaftliche Erkenntnisse als auch pflegepraktische Erfahrungen und definieren Ziele und Maßnahmen.

Expertenstandards spiegeln den aktuellsten Stand medizinisch-pflegerischer Erkenntnisse wider und werden deshalb als Referenz für Begutachtungen, bei Schadensfällen, Beschwerden oder Klagen verwendet.

Ziele von Expertenstandards sind:

  • Erreichen von Kontinuität in der Qualität der Pflegemaßnahmen
  • Vereinheitlichung von Pflegemaßnahmen
  • Eine evidenzbasierte Berufspraxis, berufliche Identität
  • Erleichterung der pflegerischen Leistungsberechnung
  • Rechtssicherheit

Grundlage für einen konstruktiven Dialog über Qualitätsfragen mit anderen Gesundheitsberufen.

Nationale Expertenstandards stellen den allgemein anerkannten, aktuellen Stand der Pflegeforschung dar und gelten deshalb als ein vorweggenommenes Sachverständigengutachten dar.

In diesem Seminar erfahren Sie:

  • Welche Expertenstandards gibt es bisher?
  • Wie sind die Expertenstandards aufgebaut?
  • Was bedeutet Struktur-, Prozess-, Ergebnisqualität?
  • Was beinhalten die Kommentierungen?
  • Was sind die Audit-Instrumente?

Arbeitsformen:

Vortrag

Dialog Anhand der 2. Aktualisierung 2018 Dekubitusprophylaxe in der Pflege werden wir uns gemeinsam die Standardkriterien, die Kommentierungen und die Audit-Instrumente ansehen.

Zielgruppe:

Mitarbeiter/-innen aus Einrichtungen ambulanten und stationären der Behindertenhilfe (mit Pflege) in der ambulanten und stationären Pflege

Mitarbeiter/in für die das Thema wichtig ist

Durchführungsart: Über eine Onlineverbindung (Bild und Ton) wird mittels Präsentation, Erläuterungen, Praxisbeispielen und Fragemöglichkeiten ein kreativer Schnittpunkt zwischen den Teilnehmenden und unserem Dozenten geschaffen.

Teilnehmer: max. 15 Personen

Dozentin:                    Anne Breynk, Medizin-Pädagogin, Lehrerin für Pflegeberufe

Preis: 149,00 €  zzgl. der gesetzlichen MwSt
Ort: Online
Technik: Sie benötigen:

  • einen PC oder Laptop,
  • stabile Internetverbindung
  • eine Webcam (bei Laptops eingebaut)
  • Headset oder Kopfhörer

Ihre Anfrage für das Online-Seminar am 16.06.2021 von 09:00-15:30 Uhr

    Ihr Name

    Ihre E-Mail-Adresse (Pflichtfeld)

    Ihre Telefonnummer (Pflichtfeld)

    Firma (Pflichtfeld)

    Straße (Pflichtfeld)

    Postleitzahl (Pflichtfeld)

    Ort (Pflichtfeld)

    Ihre Anfrage für folgendes Online-Seminar (Pflichtfeld)

    Ihre Nachricht (Pflichtfeld)

    Anmeldeschluss: 02.06.2021