Springe zum Inhalt

Stolpersteine in der Pflege unter dem Gesichtspunkt des BTHG

Lade Karte ...

Datum/Zeit
Date(s) - 18/09/2018
10:00 - 17:00

Veranstaltungsort
St. Ansgar – Haus

Kategorien


Stolpersteine in der Pflege unter dem Gesichtspunkt des BTHG

Durch das BTHG werden sich im Bereich der Betreuung / Pflege Veränderungen ergeben.Dies hängt insbesondere mit der geplanten Auflösung von Wohnformen hin zu ambulanter Betreuung zusammen (SGB XI §71, § 113).

Inhalte: 

  • Die Gegenüberstellung der 9 Lebensbereiche (BTHG) und der 6 Module des NBA (Neues Begutachtungsassessment), deren Auswirkungen für pflegebedürftige Menschen mit Behinderung.
  • Worin unterscheiden sich Teilhabeleistungen von körperbezogenen Pflegemaßnahmen und pflegerischen Betreuungsmaßnahmen?
  • Pflegerische Maßnahmen müssen fachlich und konzeptionell verankert werden. Was bedeutet das ab 2020?
  • Standards in der Pflege.
  • Gibt es in der Pflege Schnittstellen zwischen Pädagogischem Ansatz und Pflegerischen Zielen?

Sie lernen in diesem Seminar:

Die unterschiedlichen Anforderungen zwischen Heilerziehungspflege (pädagogischem Ansatz) und dem pflegefachlichen Ansatz kennen.

Welche Stolpersteine können auf die Einrichtungen zukommen, wenn sie die Richtlinien des SGB XI nicht beachten?

Arbeitsformen:

  • Vortrag
  • Gruppenarbeit

Zielgruppe:   

      Führungskräfte und Mitarbeiter/-innen

  • aus Einrichtungen ambulanten und stationären der Behindertenhilfe (mit Pflege)
  • in der ambulanten und stationären Pflege
  • Mitarbeiter/in für die das Thema wichtig ist

Teilnehmer:        max. 18 Personen

Dozent:               Anne Breynk Medizin-Pädagogin, Lehrerin für Pflegeberufe

Preis: 149,00€ zzgl. MwSt.(inkl. Seminarunterlagen, Tagungsgetränke,
Kaffee und Kuchen)

Veranstaltungsort: St. Ansgar – Haus
Schmilinskystr. 78
20099 Hamburg

Beginn: 10.00 – 17.00 Uhr

Termin: 18.09.2018

Anmeldeschluss: 06.09.2018

Buchung

Buchungen sind für diese Veranstaltung geschlossen.