Springe zum Inhalt

Personenzentrierte Förderzielplanung mit der ICF – als Instrument der „Hilfeplanung“

Lade Karte ...

Datum/Zeit
Date(s) - 13/12/2018
10:00 - 17:00

Veranstaltungsort
DRK-Tagungshotel Dunant

Kategorien


Personenzentrierte Förderzielplanung mit der ICF – als Instrument der „Hilfeplanung“

Die von der Weltgesundheitsorganisation (WHO) entwickelte „Internationalen Klassifikation der  Funktionsfähigkeit, Behinderung und Gesundheit“ ICF ist das Zauberwort der Zeit.

Wie kann man Schnittmengen zu bestehenden Hilfeplanverfahren schaffen, unter Berücksichtigung der Personenzentrierung.

Die ICF/ICF-CY dient unter anderem als Klassifikationssystem, mit dessen Hilfe die Lebenssituation und die Teilhabe von Menschen mit Behinderung beschrieben werden können. Im Sinne der UN-Behindertenrechtskonvention liegt ihr ein bio-psycho-soziales Verständnis bei der Bewertung von Behinderung zugrunde. In vielen Hilfeplanungssystemen innerhalb der Einrichtungen der Behindertenhilfe findet die ICF/ICF-CY bereits Anwendung und auch Kostenträger beginnen die ICF als Grundlage für die Leistungsfinanzierung zu nutzen.

Dieses Seminar will den Teilnehmerinnen und Teilnehmern einen Einblick über den Aufbau und die Anwendungsmöglichkeiten der ICF im Bereich der Teilhabeplanung für Menschen mit Behinderungen geben.    

Inhalte des Seminars 

Theoretische Inhalte werden im 1. Teil des Seminars vermittelt und im 2.Teil durch praxisnahes Beispiel (der Förderzielplanung) verdeutlicht.

  • Anwendungsphilosophie der ICF als Instrument der Kostenzusagen der örtlichen/überörtlichen  Sozialhilfeträger
  • Exemplarische Arbeit mit Schwerpunkt Partizipation (Aktivitäten und Teilhabe) mit Codierung und Beurteilungsmerkmalen- unter Abbau von Barrieren (Förderfaktoren)
  • Kontextfaktoren (Umwelteinflüsse & persönliche Faktoren)

Ziele des Seminars

  • Sie erfahren wie die ICF in der Bedarfs- und Hilfeplanung bereits angewendet wird
  • Sie befassen sich mit Möglichkeiten der Einführung der ICF in ihren eigenen Einrichtungen um den sich entwickelnden Veränderungen Rechnung zu tragen

Arbeitsformen

  • Praxisorientierte Vorträge
  • Kleingruppenarbeit
  • Übungen

Zielgruppe:

  • Pädagogen aus Beratungsstellen, Sozialpädiatrische Zentren
  • Leitungskräfte aus Einrichtungen der Behindertenhilfe
  • Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aus dem Fachdienst
  • Fachkräfte aus den Bereichen Sozialpädagogik

– Heilerziehungspflege / Heilerziehungspädagogik

– Krankenpflege / Altenpflege

– Fachkräften aus Werkstätten, stationäres- und ambulantes Wohnen)

 

Teilnehmer:                    max. 18 Personen

Dozent:                            Sozialökonom/FW of Social and Health cci Enrico Beyer

Preis:                                149,00€ zzgl. MwSt.
(Inkl. Seminarunterlagen, Stehkaffee mit Gebäck,Tagungsgetränke
und am Nachmittag Kaffee und Kuchen)

Veranstaltungsort:        DRK-Tagungshotel Dunant
Sperlichstraße 27
48151 Münster

Beginn:                            10.00 – 17.00 Uhr

Termin:                            13.12.2018

Anmeldeschluss:           04.12.2018

Bookings

Buchungen sind für diese Veranstaltung geschlossen.