Springe zum Inhalt

Kalkulation in der Werkstatt im Spannungsfeld zwischen Teilhabe am Arbeitsleben

Lade Karte ...

Datum/Zeit
Date(s) - 14/11/2019
10:00 - 17:00

Veranstaltungsort
Evangelische Gesellschaft Stuttgart e.V.

Kategorien


Kalkulation in der Werkstatt

im Spannungsfeld zwischen Teilhabe am Arbeitsleben

„Was du nicht messen kannst, kannst du nicht managen.“– Robert S. Kaplan 

Die Werkstätten bewegen sich in einem Spannungsfeld von Mission, Qualität und Kosten.

In diesem Spannungsfeld müssen die Werkstätten mit komplexen Aufgabenstrukturen und vielfältigen Zwecken umgehen. Durch einen zunehmenden Kostendruck und steigende Anforderungen, seitens des Kostenträgers und der Kunden aus der Industrie, werden die Werkstätten zu einem noch effektiveren und wirtschaftlicheren Handeln herausgefordert.

Eine erfolgreiche Werkstatt schafft ein auch wirtschaftlich ausgewogenes Verhältnis zwischen der Dienstleistung „Teilhabe am Arbeitsleben“ für Menschen mit Behinderungen und der Produktion für die Industrie.

Wirtschaftlichkeit muss im großen und auch kleinen Zusammenhang in einer Werkstatt sichergestellt werden. Das meint sowohl die Werkstatt an sich, als auch die Wirtschaftlichkeit der Produkte und Dienstleistungen, die in dieser Werkstatt hergestellt oder erbracht werden.

Eine vorausschauende Budgetierung und präzise Kalkulationen können dabei unterstützen.

Statt nur auf Basis der Vorgaben der Kunden oder einer ungenauen Kosten-Einschätzung zu arbeiten, ist schon bei der Auftragsakquise eine detaillierte Kostenermittlung erforderlich. Die Kostenermittlung und die Kalkulation in einer Werkstatt müssen sowohl transparent und nachvollziehbar sein, als auch die Kosten verursachungsgerecht zugeordnet werden.

Ein strukturiertes Controlling schafft daher einen Überblick über Wirksamkeit und Wirtschaftlichkeit in der Werkstatt.

In diesem Seminar lernen Sie die wichtigsten Grundbegriffe des Rechnungswesens, die einzelnen Bestandteile einer systematischen Kalkulation und die Anwendung in der Praxis kennen.

  • Ermittlung von Grundlagen für die Kalkulation wie Gemein– und Einzelkostenzuschläge; Maschinenstundensätze
  • Machbarkeitsanalyse für Aufträge
  • Kalkulationsschemata für Produkte und Dienstleistungen
  • Ermittlung von Selbstkosten, Kundenzielpreis und Preisuntergrenze
  • Deckungsbeitrag- und Vollkostenansatz
  • Break-Even-Analyse
  • Nachkalkulationen zur Überprüfung und Bewertung von Aufträgen

Arbeitsformen

  • Praxisorientierte Vorträge
  • Kleingruppenarbeit
  • Übungen

Zielgruppe:

Werkstattleitungen, Bereichsleitungen, Produktionsleitungen, sowie alle Personen, die sich mit der Wirtschaftlichkeit und Wirksamkeit von Produkten und Dienstleistungen beschäftigen.

Teilnehmer:                max. 18 Personen

Dozent:                        Michael Kattwinkel, Dipl. Kaufmann

Preis:                             149,00€ zzgl. MwSt.(inkl. Seminarunterlagen, Tagungsgetränke,
Kaffee und Kuchen)

Tagungshaus:           Evangelische Gesellschaft Stuttgart e.V.

Büchsenstr. 34/36

70174 Stuttgart                   

Beginn: 10.00 – 17.00 Uhr

Termin: 14.11.2019

Anmeldeschluss: 17.10.2019

Bookings

Teilnehmer 1

Firma