Springe zum Inhalt

Gewalt in Einrichtungen! – Rechtliche Möglichkeiten bei aggressivem Verhalten

Lade Karte ...

Datum/Zeit
Date(s) - 11/12/2019
10:00 - 17:00

Veranstaltungsort
Stiftung Kultur- und Kommunikationszentrum Sieker

Kategorien


Gewalt in Einrichtungen!

Rechtliche Möglichkeiten bei aggressivem Verhalten

Mitarbeitende sind immer wieder ungewollt mit Gewaltereignissen konfrontiert und körperlicher Gewalt von Klientinnen und Klienten ausgesetzt. Diese Gewaltereignisse beschränken sich aber nicht nur auf körperliche Gewalt. Auch verbale und psychische Gewalt zu ihrem Nachteil sind den Mitarbeitenden nicht fremd. Ebenso kommen Mitarbeitende immer wieder in Situationen, in denen ein Klient oder eine Klientin gegenüber einem anderen Klienten oder einer anderen Klientin gewalttätig wird. Auch mit sexuellen Übergriffen haben sich die Mitarbeitenden auseinanderzusetzen.

Ziel:

Dieses Seminar wird den Teilnehmern/-innen die rechtlichen Möglichkeiten und Grenzen aufzeigen, die den Mitarbeitenden bei übergriffigem Verhalten von Klienten und Klientinnen zur Verfügung stehen.

Die Teilnehmer/-innen sollen durch die erworbenen arbeitsrechtlichen Kenntnisse mehr rechtliche Sicherheit im Umgang mit verschiedenen Gewaltsituationen gewinnen und durch die Reflexion konkreter Praxisbeispiele Konsequenzen für ihre Arbeit; ihre Strukturen und ihre Arbeitsabläufe in den Einrichtungen ziehen. Hierbei werden die Situationen aus verschiedenen Blickwinkel der Rechtsgebiete Strafrecht, Arbeitsrecht und Zivilrecht beleuchtet.

Inhalte:

  • Anwendung von Zwangsmaßnahmen
  • die Strafbarkeit einer Handlung und in diesem Zusammenhang dann auch die strafrechtliche Schuldfähigkeit der Täterin bzw. des Täters
  • die Prüfung arbeitsrechtlicher Konsequenzen
  • die ordnungsrechtliche Frage der Einschaltung von Aufsichtsbehörden
  • die zivilrechtliche Haftung für entstandene Schäden
  • Freiheitseinziehende Maßnahmen (FEM)

Arbeitsformen:

Vortrag, Gruppendiskussion, Übungen

Zielgruppe:

Mitarbeitende in sozialen Einrichtungen, aus der Kinder- und Jugendhilfe, aus Werkstätten und Wohnheimen

Teilnehmer: max. 18 Personen

Dozent: Kerstin Stroth, Rechtsanwältin und Fachanwältin für Sozialrecht

Preis: 149,00€ zzgl. MwSt.(inkl. Seminarunterlagen, Tagungsgetränke,
Kaffee und Kuchen)

Veranstaltungsort:   Stiftung Kultur- und Kommunikationszentrum Sieker

Meisenstr. 65

33607 Bielefeld

Beginn:                          10.00 – 17.00 Uhr

Termin:                          11.12.2019

Anmeldeschluss:          02.12.2019

Bookings

Buchungen sind für diese Veranstaltung geschlossen.