Springe zum Inhalt

Fördern leicht gemacht: Der rote Faden von der Diagnose bis zur Ergebnisüberprüfung

Lade Karte ...

Datum/Zeit
Date(s) - 16/07/2019
10:00 - 17:00

Veranstaltungsort
Evangelische Gesellschaft Stuttgart e.V.

Kategorien


Fördern leicht gemacht: 

Der rote Faden von der Diagnose bis zur Ergebnisüberprüfung 

Sind die vielen neuen Begrifflichkeiten und Entwicklungen auch für Sie zuweilen verwirrend und Sie wünschen sich etwas Licht im Dunkeln?

Das BTHG ist seit 2018 in Kraft, weitere Teile folgen im Jahr 2020.  Über die ICF wird überall gesprochen, es gibt dazu Projekte und Publikationen, Einzelne Bundesländer gehen voran und setzen Maßstäbe…

Dieses Seminar gibt Ihnen einen Überblick über die aktuellen Entwicklungen. Es legt den Schwerpunkt auf den Aufgabenbereich der Fachkräfte und Verantwortlichen im Prozess der Teilhabe.

Es spannt den Bogen von Diagnoseinstrumenten über die Verfolgung der festgelegten Lernziele durch konkrete Maßnahmen bis zu den Möglichkeiten die Ergebnisse zu überprüfen.
Das Anliegen des Seminars ist die Zusammenhänge der unterschiedlichen Instrumente darzulegen und Möglichkeiten der Handhabung anzubieten.

Die personenzentrierte Förderung der Menschen mit Behinderung  ist die tagtägliche Herausforderung, an die Sie mit professionellem Wissen und Können herangehen. Im methodisch-didaktischem Vorgehen liegt Ihr Know-how, das Sie gerne weiter entwickeln möchten.

Inhalte des Seminars 

  • Das Anliegen von Diagnoseinstrumenten
  • Die ICF im Anmarsch
  • Zielfestlegung im Rehabilitationsprozess
  • Maßnahmen der Förderung anbieten
  • Der Weg zum Ziel: Methodische Ansätze
  • Die Gestaltung des Weges: Didaktik in Lernprozessen
  • Möglichkeiten um Lernergebnisse zu überprüfen

Ihr Nutzen als Teilnehmende: 

Sie bekommen einen Einblick in die aktuelle Entwicklung des BTHG und der ICF.

Sie lernen methodische und didaktische Ansätze kennen.

Sie erfahren anhand eines Fallbeispiels,  wie der `rote Faden` aussieht.

Ihnen werden Möglichkeiten der Anwendung aufgezeigt.

Sie tauschen sich mit anderen Teilnehmenden über ihre Praxiserfahrung aus.

Zielgruppe:

Alle die Bildungsprozesse im Bereich Wohnen und Arbeiten initiieren und begleiten:  Fachkräfte im Wohn-, Berufsbildungs- und Arbeitsbereich, sowie Begleitende Dienste, oder Integrationsfachdienste

 

Teilnehmer: max. 18 Personen

Dozent: Paul M. Birsens Dozent für Arbeits- und Betriebspädagogik – Erzieher am Arbeitsplatz

Preis: 149,00€ zzgl. MwSt.
(Inkl. Seminarunterlagen, Stehkaffee mit Gebäck,Tagungsgetränke
und am Nachmittag Kaffee und Kuchen)

Veranstaltungsort: Evangelische Gesellschaft Stuttgart e.V.

Büchsenstr. 34/36

70174 Stuttgart

Beginn: 10.00 – 17.00 Uhr

Termin: 16.07.2019

Anmeldeschluss: 10.07.2019

Bookings

Buchungen sind für diese Veranstaltung geschlossen.