Springe zum Inhalt

Autismus – Strategien für den Umgang mit herausfordernden Verhaltensweisen

Lade Karte ...

Datum/Zeit
Date(s) - 28/02/2019
10:00 - 17:00

Veranstaltungsort
St. Ansgar – Haus

Kategorien


Autismus und herausfordernde Verhaltensweisen

Hintergründe verstehen – Strategien vorstellen

Immer wieder hören wir von herausfordernden Verhaltensweisen, wie z.B. selbst- und fremdverletzendem Verhalten und Zerstören von Gegenständen im Zusammenhang mit Autismus. Für einen erfolgreichen Umgang mit dem herausfordernden Verhalten ist wichtig zu erkennen, dass dieses kein Begleitsymptom ist, sondern Ausdruck eines gestörten Verhältnisses zwischen der Person und ihrer Umwelt (Personen, Dingen, Situationen).

Um herausfordernde Situationen bewältigen und Lösungsansätze entwickeln zu können ist es daher nötig die Beziehungen zwischen der autistischen Person und ihren Lebenswelten: Wohnen, Arbeit, Freizeit in den Blick zu nehmen. Nur so erkennt man welche Faktoren herausforderndes Verhalten begünstigen bzw. reduzieren.

In diesem Seminar werden wir uns mit den Hintergründen von Verhaltensauffälligkeiten und den Auswirkungen auf die Teilhabe am alltäglichen Leben beschäftigen. Des Weiteren werden aktuelle Konzepte für den erfolgreichen Umgang mit herausfordernden Verhaltensweisen vorgestellt

Inhalte

  • Betrachtung und Verstehen der Hintergründe von herausfordernden Verhaltensweisen in Bezug auf Autismus
  • Erkennen der Bedeutung von Beziehungen zwischen der autistischen Person und ihren Lebenswelten
  • Vorstellung aktueller wissenschaftlich Konzepte und Strategien
  • Entwicklung von Lösungsansätzen durch Verknüpfung von Theorie und Praxis

Ziel

Kennenlernen der Hintergründe und Bedeutung von herausfordernden Verhaltensweisen um in Verbindung mit praxiserprobten Konzepten schwierige Situationen besser zu bewältigen.

Arbeitsformen

  • Praxisorientierte Vorträge
  • Kleingruppenarbeit
  • Übungen

Zielgruppe: Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in sozialen Einrichtungen, die mit Menschen aus dem Autismus Spektrum arbeiten

Teilnehmer:                max. 18 Personen

Dozent: Petra Steinborn,  ABC Autismus & Erworbene Hirnschädigung  – Akademie – Beratung – Coaching
Diplom-Pädagogin mit dem Schwerpunkt Sondererziehung und Reha bilitation, Zertifikate in Systemischer Therapie und Beratung, Arbeiten nach dem TEACCH Ansatz, NLP Practitioner

Preis: 149,00€ zzgl. MwSt. (Inkl. Seminarunterlagen, Stehkaffee mit Gebäck,
Tagungsgetränke und am Nachmittag Kaffee und Kuchen)

Veranstaltungsort:  St. Ansgar – Haus
Schmilinskystr. 78
20099 Hamburg

Beginn:                             10.00 – 17.00 Uhr

Termin:                             28.02.2019

Anmeldeschluss:             19.02.2019

 

Buchung

Buchungen sind für diese Veranstaltung geschlossen.