Springe zum Inhalt

Autismus – ein Phänomen das es zu entdecken gilt

Lade Karte ...

Datum/Zeit
Date(s) - 22/07/2020
10:00 - 17:00

Veranstaltungsort
Evangelische Gesellschaft Stuttgart e.V.

Kategorien


Autismus – ein Phänomen das es zu entdecken gilt

Autismus ist eine tiefgreifende Entwicklungsstörung, die bereits im Kindesalter beginnt und deren Zentrum eine Beziehungs- und Kommunikationsstörung ist. Hinzu kommen zahlreiche Verhaltensauffälligkeiten, die für Fachkräfte und für nicht auf Autismus ausgerichtete Einrichtungen im alltäglichen Umgang mit den Kindern/Jugendlichen/Erwachsenen sehr belastend sind.

Dieses Seminar richtet sich an Praktiker in Einrichtungen, Wohngruppen, Werkstätten und Schulbegleiter, die den Alltag eines Menschen mit Autismus maßgeblich mitgestalten und sich immer wieder in dem Spannungsfeld mit nicht erklärbaren Verhaltensweisen und mitunter gut entwickelten Inselbegabungen bewegen.

Inhalte:

  • Lernen Sie die Hauptsymptome des Erscheinungsbildes Autismus. Wie sieht die Welt eines Autisten aus. Sie erfahren die Ursachen und die Entwicklungsmöglichkeiten bei Kindern und Erwachsenen.
  • Was ist anders: Wahrnehmung

Durch die andere Art der Wahrnehmung und Informationsverarbeitung nehmen Menschen im Autismus-Spektrum ihre Umwelt anders wahr. Dies führt zu Verhaltensweisen die für das Umfeld nicht erklärbar scheinen und macht sich bei Überforderung durch Verweigerung, Rückzug oder andere herausfordernde Verhaltensweisen bemerkbar.

  • Was ist anders: Kommunikation

Aufgrund der anderen Art der Wahrnehmung kommunizieren Menschen im Autismus-Spektrum teilweise anders. Indem Mimik und Inhalte der Kommunikation falsch interpretiert werden, entstehen oft Missverständnisse die Ursachen vielfältiger Probleme, auch für herausforderndes Verhalten sind.

  • Was ist anders: soziale Kompetenz

Die Art der Kontaktgestaltung ist ungewöhnlich oder gar unangemessen basierend durch eine tiefgreifende Beeinträchtigung der sozialen Interaktion. Ursache ist häufig ein Fehlen an grundlegenden Fähigkeiten und Voraussetzungen, um eine wechselseitige Interaktion überhaupt einzugehen.. Durch Überforderung sozialer Anforderungen ist eine Teilnahme an gemeinsamen Aktivitäten und somit die Möglichkeit, Interaktionsfähigkeiten zu erwerben oder zu erweitern stark eingeschränkt.

  • Was ist anders: fehlende Flexibilität

Für Menschen mit Autismus sind Strukturen und möglichst Gleichbleibende   Abläufe wichtiger Bestandteil Ihres Alltags. Gleichzeit ist die Realität aber häufig geprägt von Unvorhersehbarkeiten und Veränderungen die ein gewisses Maß an Flexibilität mit sich bringt. Ein Spannungsfeld in dem Probleme vorprogrammiert sind .

  • Lern- und Lebensbesonderheiten:

Erfahren Sie Tipps und Tricks im Umgang mit Menschen im Autismus-Spektrum unter Berücksichtigung der autismus-spezifischen Besonderheiten. Anhand praktischer Beispiele werden Methoden des strukturierten Lernens aufgezeigt, um gezielter unterstützen zu können.

Sie bekommen Einblicke in alltagstaugliche Strukturierungshilfen auf Grundlage von TEACCH.

Methoden:

  • Raum für Erfahrungsaustausch und Fragestellungen in der täglichen Arbeit mit Menschen im Autismus.
  • Verschiedene Methoden zur praktischen und theoretischen Heranführung an das Thema Autismus
  • Reflektion zum Autismus und dessen Besonderheiten in Alltag
  • 4 Kriterien des kreativen Denkens (eine angenehme Atmosphäre, Bewegung, Humor und das Arbeiten mit allen Sinnen zur Förderung des kreatives Denken kommen zum Einsatz)

Ziel:

  • Ein besseres Verständnis für die Besonderheiten von Menschen mit Autismus
  • Ideen zur praktischen Umsetzung in der alltäglichen Arbeit

Zielgruppe: Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in Wohn- und Werkstätten, in Kindertagesstätten und in der Frühförderung

Teilnehmer: max. 18 Personen

Dozent:

Diplom Sozialpädagoge Steffen Kübler

Preis: 149,00€ zzgl. MwSt.
(Inkl. Seminarunterlagen, Stehkaffee mit Gebäck,Tagungsgetränke
und am Nachmittag Kaffee und Kuchen)

Veranstaltungsort: Evangelische Gesellschaft Stuttgart e.V.
Büchsenstr. 34/36
70174 Stuttgart

Beginn: 10.00 – 17.00 Uhr

Termin: 22.07.2020

Anmeldeschluss: 01.07.2020

Buchung

Buchungen sind für diese Veranstaltung geschlossen.