Springe zum Inhalt

Demenz und Vergesslichkeit in der Arbeit mit Menschen mit Beeinträchtigungen

Demenz und Vergesslichkeit in der Arbeit mit Menschen mit Beeinträchtigungen 

Gibt es Mittel und Wege gegen das Vergessen? 

Inhalt der Fortbildung:

Was ist Demenz?  Was ist Vergesslichkeit? Wie kann ich mit Betroffenen in Beziehung treten und sie begleiten?  

In dieser Fortbildung steht Demenz bei Menschen mit geistigen und seelischen Behinderungen im Zentrum.

Diese Fachfortbildung kommt aus der Praxis für die Praxis! Sie soll helfen das Krankheitsbild der Demenz verständlicher zu machen und Betreuungspersonen hilfreiche Tipps im Umgang mit demenziel erkrankten Menschen mit auf den Weg zu geben! – „Es geht nicht immer darum was wir tun, sondern wie wir etwas tun!“ Dieser Slogan begleitet die Teilnehmer durch die Fortbildung und gibt Ihnen ein spezifisches Bewusstsein wie man mit Menschen mit Demenz interaktiv arbeiten und mit Ihnen in Beziehung treten kann! 

Anhand von individuellen Fallbeispielen werden Maßnahmen und  Interventionen gemeinsam mit den Kursteilnehmern erarbeitet, sodass jeder Teilnehmer kreative Lösungsideen für seine jeweilige Praxis mitnehmen kann! 

Ziele des Seminars

  • Vermitteln des Krankheitsbilds „Demenz“ – „Was heißt eigentlich Demenz?“
  • Welche unterschiedlichen Demenzformen gibt es und wie prägen sie sich aus
  • Menschen mit Demenz besser verstehen! „Warum verhalten sie sich so wie sie sich verhalten“
  • Vermittlung von Ideen und Betreuungsmaßnahmen
  • Aufbau und Festigung eines „Wissen-Praxistransfers“
  • Entwicklung von Problemlösungsstrategien

Arbeitsformen

  • Praxisorientierte Vorträge
  • Übungen

Zielgruppe:   

  • sind Sozialpädagogen und Mitarbeiter in der Eingliederungshilfe sowie alle Menschen, welche sich über das Krankheitsbild der „Demenz“ informieren wollen und beruflich mit diesem Krankheitsbild zu tun haben! 
  • Die Fortbildung soll auch Menschen ansprechen, welche Tipps und Lösungsideen für den Umgang mit Menschen mit Demenz suchen und Argumentationshilfen sowie Interventionsmöglichkeiten für ihre tägliche Praxis entwickeln wollen!

Durchführungsart: Über eine Onlineverbindung (Bild und Ton) wird mittels Präsentation, Erläuterungen, Praxisbeispielen und Fragemöglichkeiten ein kreativer Schnittpunkt zwischen den Teilnehmenden und unserem Dozenten geschaffen.

Teilnehmer: max. 15 Personen

Dozent: Thomas Brucker gerontopsychiatrische Fachkraft Fachdozent für Pflegeberufe

Preis: 149,00 €  zzgl. der gesetzlichen MwSt.
Ort: Online
Technik:

  • einen PC oder Laptop
  • stabile Internetverbindung
  • eine Webcam (bei Laptops eingebaut)
  • Headset oder Kopfhörer

Ihre Anfrage für das Seminar am 30.08.2021 von 09:00-15:30 Uhr

    Ihr Name

    Ihre E-Mail-Adresse (Pflichtfeld)

    Ihre Telefonnummer (Pflichtfeld)

    Firma (Pflichtfeld)

    Straße (Pflichtfeld)

    Postleitzahl (Pflichtfeld)

    Ort (Pflichtfeld)

    Ihre Anfrage für folgendes Online-Seminar (Pflichtfeld)

    Ihre Nachricht (Pflichtfeld)

    Anmeldeschluss:        16.08.2021