Springe zum Inhalt

Autismus – Teilhabeplanung mit der ICF

Oder: Wie man erreichbare und überprüfbare Teilhabeziele ermittelt…

Die individuelle Teilhabeplanung ist Zentrum und Ausgangspunkt für das fachliche Handeln in allen Bereichen der Eingliederungshilfe. Nicht nur die Bedarfsermittlung und die Entwicklung bedarfsgerechter und innovativer Hilfsangebote stellen die Mitarbeitenden vor komplexe Anforderungen. Auch die Überprüfung der Wirksamkeit und der Zielerreichung sind wesentliche Bestandteile. Sie tragen nachhaltig zum Gelingen der Teilhabeplanung bei.

Durch die Besonderheiten, die mit der Diagnose Autismus einhergehen gestaltet sich die Teilhabeplanung mit autistischen Menschen oft besonders schwierig.

Mit den im Herbst 2018 vorgestellten Core-Sets zu Autismus-Spektrum-Störungen ist die ICF auch Autismus-spezifisch anwendbar und bietet Hilfestellung bei der Zieldefinition und bei der Problemanalyse.

Die Verknüpfung von Bedarfsermittlung und Zielplanung bietet die Basis für eine nachvollziehbare Teilhabeplanung. Nachvollziehbarkeit als Basis für eine prozessbegleitende Evaluierung und Qualitätssicherung, um das Erreichen von Zielen sichtbar zu machen.

In diesem Seminar werden wir uns mit einer Autismus-spezifischer Teilhabeplanung beschäftigen, um Ressourcen-Einschränkungen und Kompetenzen zu beschreiben, den individuellen Bedarf zu ermitteln und darauf aufbauend Teilhabeziele definieren. 

Inhalte

  • Autismus-spezifische Teilhabeplanung auf Grundlage der ICF
  • Erfassung von Zielen, Methoden und Inhalten
  • Definitionen, Konzepte, Visionen Autismus-spezifischer Teilhabeplanung
  • Vielfältige Methoden der Bedarfsermittlung
  • Praktische Umsetzung an Fallbeispielen

Lernergebnisse 

Die Teilnehmenden

  • setzen sich mit der gezielten Erhebung der Funktionsfähigkeit gemäß ICF Standard auseinander
  • lernen die Anwendung einer Autismus-spezifischen Teilhabeplanung anhand von Praxisbeispielen kennen
  • beschäftigen sich mit der Definition von Entwicklungsziele
  • erhalten Einblick in eine nachvollziehbare Teilhabeplanung
  • lernen Methoden der Bedarfsermittlung kennen

Zielgruppe:                  Mitarbeiter_Innen und Führungskräfte aus den Bereichen Wohnen, Arbeit, Freizeit, Personen aus dem Umfeld von Menschen mit Autismus

Teilnehmer:                max. 15 Personen

Dozent:                       Susanne Radl, StruVis (Österreich),                                Dipl. Sozialbetreuerin Fachgebiet Autismus, Arbeit nach dem TEACCH® Ansatz, allgemein beeidet und gerichtlich zertifizierte Sachverständige

Preis:                           325,00€ zzgl. MwSt. (Inkl. Seminarunterlagen und Teilnahmezertifikat)

Ort: Online

Technik: Sie benötigen:

  • einen PC oder Laptop,
  • stabile Internetverbindung
  • eine Webcam (bei Laptops eingebaut)
  • Headset oder Kopfhörer

Ihre Anfrage für das Online-Seminar vom 13.-14.07.2021 von 09:00-15:30 Uhr

    Ihr Name

    Ihre E-Mail-Adresse (Pflichtfeld)

    Ihre Telefonnummer (Pflichtfeld)

    Firma (Pflichtfeld)

    Straße (Pflichtfeld)

    Postleitzahl (Pflichtfeld)

    Ort (Pflichtfeld)

    Ihre Anfrage für folgendes Online-Seminar (Pflichtfeld)

    Ihre Nachricht (Pflichtfeld)

    Anmeldeschluss: 24.06.2021