Springe zum Inhalt

ADHS als Auslöser für Begleiterkrankungen?

ADHS im Erwachsenenalter ist bei uns kaum bekannt und wird oft unterschätzt. In Deutschland sind zirka zwei Millionen Menschen betroffen, ohne die geringste Ahnung davon zu haben. Dabei treten Erkrankungen wie Autismus, Tourette, Zwänge, Depressionen oder Störungen des Sozialverhaltens gehäuft in Zusammenhang mit ADHS auf. Ist ADHS Auslöser dafür? Es wäre daher von großer Bedeutung sich über diese Erkrankung genau zu informieren!

In diesem Seminar wird nicht nur die neurologische Erkrankung ADHS genau erörtert wie Geschichte, Verlauf, Symptome, Diagnose und Therapieformen, sondern es werden auch mögliche Unterscheidungsmerkmale zwischen weiblichen und männlichen Betroffenen dargelegt.

Ein weiterer wichtiger Ansatzpunkt der in diesem Seminar diskutiert werden soll ist die Behandlung von Begleitsymptomen im Erwachsenenalter, die eher als Symptome einer ADHS zu bewerten wären.

Ziel des Seminars ist:

  • ein Verständnis zu erhalten, was ADHS ist
  • zu erkennen, welche Merkmale auftreten können
  • zu erfahren, welche diagnostischen Möglichkeiten es gibt
  • gängige Behandlungen und Methoden verstehen, sowie Medikamente und Therapien
  • verstehen, wie man Betroffene mit ADHS unterstützen kann

Inhalte:

Einführung in ADHS:

  • Was ist ADHS (was ist ADHS, wie viele sind betroffen; ist die Krankheit heilbar, welche Kriterien müssen nach ICD 10 und DSM 5 erfüllt sein)
  • Geschichte der Erkrankung
  • Symptome bei ADHS (Erklärung der 3 Hauptsymptome von ADHS)
  • Auftreten von Komorbidität (welche Begleiterscheinungen, Begleiterkrankungen  können noch dazu auftreten)

Faktoren zur Entstehung von ADHS

  • Ursachen und Mechanismen für ADHS (wie entsteht ADHS, wo entsteht, warum entsteht ADHS, welche Neurotransmitter sind daran beteiligt)
  • Diagnoseverfahren (wie wird ADHS diagnostiziert, gibt es Unterschiede bei Kindern und Erwachsenen)
  • Teufelskreis (nicht Einhaltung von Regeln - Reaktion Eltern/ Kind – Abschwä-   chung/Verstärkung der bestehenden Situation – Durchbrechen des Kreises)

Behandlungen und Therapien

  • Therapien (welche Therapien gibt es; nähere Betrachtung der einzelnen Therapien)
  • Medikation (welche Medikation gibt es, nähere Betrachtung, Wirksamkeit)
  • Sonstige Behandlungsformen (Ernährung,..)

Die Rolle von ADHS für andere Erkrankungen

  • ADHS und Autismus
  • ADHS und Depression
  • ADHS und Borderline – Persönlichkeitsstörung
  • ADHS und narzisstische Persönlichkeitsstörung
  • ADHS und andere Störungen
  • Es muss nicht immer ADHS sein

Arbeitsformen: 

  • Praxisorientierter Vortrag
  • Übungen

Zielgruppe:                  Fachkräfte in sozialen Einrichtungen bzw. Mitarbeiter die sich mit dem Thema: ADHS beschäftigen

Teilnehmer:                max. 15 Personen

Dozent:                       Uwe Steinmeyer, Dozent für Psychologie und Verhaltenstherapie

Preis: 149,00 €  zzgl. der gesetzlichen MwSt.
Ort: Online
Technik:

  • einen PC oder Laptop
  • stabile Internetverbindung
  • eine Webcam (bei Laptops eingebaut)
  • Headset oder Kopfhörer

Ihre Anfrage für das Seminar am 10.10.2022 von 09:00-15:30 Uhr

    Ihr Name

    Ihre E-Mail-Adresse (Pflichtfeld)

    Ihre Telefonnummer (Pflichtfeld)

    Firma (Pflichtfeld)

    Straße (Pflichtfeld)

    Postleitzahl (Pflichtfeld)

    Ort (Pflichtfeld)

    Ihre Anfrage für folgendes Online-Seminar (Pflichtfeld)

    Ihre Nachricht (Pflichtfeld)

    Anmeldeschluss:        28.09.2022