Startseite

Bildung Coaching im Sozialwesen steht für den engen Zusammenhang:

  • Bildung umfasst den lebenslangen Prozess des Menschen, in dem er seine geistigen, kulturellen, beruflichen und lebenspraktischen Fähigkeiten entwickelt. Der Mensch lernt in der Schule, in der Berufsausbildung oder in der beruflichen Weiterbildung.
  • Idealerweise sollten die Lernergebnisse in einem begleiteten Lernprozess selbst erarbeitet werden. Dabei ist Coaching die Form der Begleitung von Prozessen, die keine direkten Lösungsvorschläge liefert, sondern die Entwicklung eigener Lösungen der lernenden Person begleitet.

Bildung Coaching im Sozialwesen greift aktuelle Trends auf, die aktuelle und zukunftsfähige Themen umfassen:

  • Die Themen beziehen sich auf unterschiedlichste Gebiete des beruflichen Handelns in sozialen Einrichtungen und verknüpfen Theorie und Praxis. Sie umfassen die ganze Breite der Anforderungen, die sich aus der Arbeit mit Menschen mit Behinderung ergeben.
  • Die Themen werden als externe Seminare oder interne Schulungen angeboten. Die Angebote werden von erfahrenen Fachpersonen angeboten und begleitet und berücksichtigen die Wechselwirkung von Theorie und Praxis.